Classic Open Leipzig 2017 – Fazit der Veranstalter

Eingetragen bei: Leipzig | 0

Beschwingtes und Heiteres bei Classic Open Leipzig

10 Tage glückliche Gäste trotz drohender Unwetter und Regens

„10 Tage, Musik, Essen, Freunde treffen“ – so das diesjährige Classic Open Motto, das traditionell auch im Konzept des Events den Takt angibt – in diesem Jahr galt das nicht nur für das Programm, sondern auch für die Gesamtorganisation und Planung, die im 23. Jahr der Veranstaltung in einer neuen Konstellation an den Start gingen.

Classic Open Veranstalter Peter Degner und Koslik & Friends ziehen eine positive Bilanz ihrer Ersten gemeinsamen und der nunmehr 23. Classic Open Leipzig. 120.000 glückliche Besucher feierten bei großartigen Live Konzerten in den vergangenen 10 Tagen und genossen die kulinarischen Highlights der sechs Classic Open Wirte. Trotz zeitweise drohender Unwetter und kurzen Regengüssen verwandelten die Classic Open den Leipziger Markt erneut in einen riesigen Freisitz.

Zur Eröffnung am Freitag, 04. August 2017 konnte Impresario Peter Degner, begleitet vom Schirmherren der Veranstaltung Bürgermeister Heiko Rosenthal und den Vertretern der Hauptsponsoren Dr. Ines Zekert (Ur-Krostizer Brauerei) und Volkmar Müller (Kaufmännischer Geschäftsführer L-Gruppe) die Leipziger Bürgerinnen und Bürger sowie die Vertreterinnen und Vertreter des Rates der Stadt begrüßen. Das Symphonisches Blasorchester Leipzig gab im Anschluss den Startschuss zu den abwechslungsreichen musikalischen Veranstaltungstagen.

„Zehn Tage lang standen Liveauftritte lokaler und internationaler Künstler, ergänzt durch Konzertmitschnitte aus Swing, Pop, Musical, Jazz und Klassik, auf dem Programm. Mit Deborah Woodson (Gospel), Joy Fleming (Jazz, Blues), Ruth Hohmann (Jazz) und dem Cover-Duo „Grönemeyer meets Westernhagen“ standen großartige Künstler mit perfekter Unterhaltung auf der Bühne“, so Martin Koslik vom Veranstalter Koslik & Friends.

Die Classic Open sind nach Einschätzung der Veranstalter auch im 23. Jahr ihres Bestehens eine generationsübergreifende Veranstaltung, die ihren festen Anker im Leipziger Kulturkalender wieder einmal unter Beweis gestellt hat. „Es war eine erfolgreiche Zeit auf dem Leipziger Markt und wir haben die Besucher glücklich gemacht. Das Miteinander hinter den Kulissen und das tägliche Engagement für diese Stadt etwas zu tun, Gäste zu begeistern und in zufriedene Augen des Publikums zu schauen, ist ein entscheidender Antrieb auch im kommenden Jahr diesen Weg weiter zu beschreiten“, so Peter Degner, Ideengeber und künstlerischer Leiter der Classic Open.

Das Fazit ist positiv. Alles in allem waren es friedliche Classic Open mit außergewöhnlichen musikalischen Akzenten unter anderem durch die Amerikanische Gospelqueen Deborah Woodson am vergangenen Freitag oder durch das musikalische Feuerwerk von Joy Fleming zu Beginn der Classic Open. Unvergessen bleibt dabei der Auftritt de „First Lady of Jazz“ Ruth Hohmann die trotz ihrer 88 Jahre den Leipziger Marktplatz in ein Tanzhaus verwandelte.

„Die Veranstalter Danken den Sponsoren für das – auch in diesem Jahr – entgegengebrachte Vertrauen. Ohne die Unterstützung der Stadt Leipzig, Ur-Krostizer Brauerei, L-Gruppe, Autohaus Meurer, Rose Brösicke, Konsum Leipzig, Sonneck, MCA und Leipziger Volksbank uva. Ist ein Event in dieser zeitlichen Dimension nicht durchführbar.“ so Martin Koslik vom Veranstalter Koslik & Friends.

Die Classic Open im kommenden Jahr beginnen Anfang August 2018.

www.classicopenleipzig.com

Hinterlasse einen Kommentar