Nachfolge im Thomaskantorat – Bekanntgabe der vier Kandidaten für das Thomaskantorat

Eingetragen bei: Allgemein, Leipzig, Thomanerchor | 0

Die Findungskommission zur Nachfolge im Thomaskantorat hat sich in einer Sitzung Ende Juni auf vier Kandidaten geeinigt. Diese wurden jetzt vom Vorsitzenden des Gremiums, Oberbürgermeister Burkhard Jung, persönlich zu einer Probewoche in Leipzig eingeladen. Es sind Markus Teutschbein, Leiter der Knabenkantorei Basel; Clemens Flämig, Chordirektor des Stadtsingechor zu Halle; KMD Prof. Dr. h.c. Markus Johannes Langer, Kantor an der St.-Johannis-Kirche Rostock und Leiter des Rostocker Motettenchores sowie Matthias Jung, Leiter des Sächsischen Vocalensembles und des Knabenchors Dresden.

„In den Probewochen stellen sich dem Thomanerchor die vier Kandidaten mit ihren Arbeitsweisen vor“, erläutert Kulturbürgermeister Michael Faber. „Es wird sich dann konkret zeigen, wer in der begrenzten Zeit eine Verbindung zu den Thomanern aufbauen kann und wer sich bei den öffentlichen Auftritten in der Thomaskirche auch mit dem Gewandhausorchester am besten präsentiert. Wir sind davon überzeugt, dass sich unter den vier Eingeladenen ein neuer Thomaskantor finden lässt.“

Die vier ausgewählten Kandidaten werden während ihrer jeweiligen Probewoche mit dem Thomanerchor verschiedene geistliche Chorwerke für die Motetten und eine Bachkantate einstudieren. Das Programm wird im Rahmen der Motetten am Wochenende sowie im Gottesdienst mit dem Thomanerchor, dem Gewandhausorchester, Solisten und dem Thomasorganisten aufgeführt. Außerdem sind Gespräche mit den in der Findungskommission vertretenen Institutionen wie auch mit Thomanern, Elternvertretern und Mitarbeitern des Thomanerchores vorgesehen.

Der vierte Kandidat konnte aufgrund der zahlreichen und bereits langfristig fixierten Auftritte und Konzertreisen des Thomanerchores erst nach Ostern 2016 zu einer Probewoche eingeladen werden. Deshalb hat die Stadt Gotthold Schwarz gebeten, sein Interim im Thomaskantorat bis zum Ende des Schul- und Veranstaltungsjahres Ende Juni 2016 zu verlängern. „Wir sind sehr dankbar, dass Herr Schwarz dazu bereit ist und weiterhin die musikalische Leitung übernimmt. So können die Thomaner ihr hohes Niveau halten und die für den Chor notwendige Kontinuität ist gesichert,“ sagt Michael Faber.

Folgende Kandidaten haben eine Einladung zu einer Probewoche erhalten:

Markus Teutschbein (*1971), Leiter der Knabenkantorei Basel

Probewoche: Montag, 09.11.2015 bis Sonntag, 15.11.2015

öffentliche Auftritte in der Thomaskirche:

Freitag, 13.11.2015 um 18.00 Uhr – Motette (Thomanerchor a cappella)

Samstag, 14.11.2015 um 15.00 Uhr – Motette (Thomanerchor a cappella, sowie Bachkantate zusammen mit dem Gewandhausorchester und Solisten)

Sonntag, 15.11.2015 um 09.30 Uhr – Gottesdienst (Thomanerchor a cappella)

Clemens Flämig (*1976), Chordirektor des Stadtsingechor zu Halle

Probewoche: Montag, 11.01.2016 bis Sonntag, 17.01.2016

öffentliche Auftritte in der Thomaskirche:

Freitag, 15.01.2016 um 18.00 Uhr – Motette (Thomanerchor a cappella)

Samstag, 16.01.2016 um 15.00 Uhr – Motette (Thomanerchor a cappella sowie Bachkantate zusammen mit dem Gewandhausorchester und Solisten)

Sonntag, 17.01.2016 um 09.30 Uhr – Gottesdienst (Thomanerchor a cappella)

KMD Prof. Dr. h.c. Markus Johannes Langer (*1971), Kantor an der St.-Johannis-Kirche Rostock und Leiter des Rostocker Motettenchores

Probewoche: Montag, 25.01.2016 bis Sonntag, 31.01.2016

öffentliche Auftritte in der Thomaskirche:

Freitag, 29.01.2016 um 18.00 Uhr – Motette (Thomanerchor a cappella)

Samstag, 30.01.2016 um 15.00 Uhr – Motette (Thomanerchor a cappella sowie Bachkantate zusammen mit dem Gewandhausorchester und Solisten)

Sonntag, 31.01.2016 um 09.30 Uhr – Gottesdienst (Thomanerchor a cappella)

Matthias Jung (*1964), Leiter des Sächsischen Vocalensembles und des Knabenchors Dresden

Probewoche: Montag, 11.04.2016 bis Sonntag, 17.04.2016

öffentliche Auftritte in der Thomaskirche:

Freitag, 15.04.2016 um 18.00 Uhr – Motette (Thomanerchor a cappella)

Samstag, 16.04.2016 um 15.00 Uhr – Motette (Thomanerchor a cappella sowie Bachkantate zusammen mit dem Gewandhausorchester und Solisten

Sonntag, 17.04.2016 um 09.30 Uhr – Gottesdienst (Thomanerchor a cappella)

Hinweis: Weitere Informationen zu den Kandidaten und ihren Programme werden von der Stadt Leipzig im Vorfeld der jeweiligen Probewoche gesondert veröffentlicht.

Hintergrund

Die Findungskommission zur Nachfolge im Thomaskantorat nahm ihre Arbeit im April dieses Jahres auf und besteht aus Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Leipzig, des Fachausschusses Kultur, des Gewandhauses zu Leipzig, des Thomanerchores, der Thomasschule, der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsen und der Thomaskirche, des Bach-Archivs und einem Experten für Chor-und Orchesterleitung. Das Gremium berät die Stadt Leipzig bei der Entscheidung über die Nachbesetzung im Thomaskantorat.

Der Thomaskantor wird seit der Reformation von der Stadt Leipzig angestellt – in Absprache und Übereinstimmung mit der Kirchgemeinde St. Thomas zu Leipzig. Das Thomaskantorenamt ist eine der höchsten musikalischen Positionen, die in Deutschland vergeben werden können.+++

Hinterlasse einen Kommentar