Zurück zu Leipzig-Bücher

Das Thomaner-Büchlein (Minibibliothek)

5,00 

128 Seiten, mit historischen Abbildungen sowie Farbfotos von Matthias Knoch

ISBN 978-3-89798-453-0

Musikexperte Hagen Kunze erzählt unterhaltsam und lebendig mit anekdotischen Streiflichtern die Erfolgsgeschichte des Thomanerchores.

Artikelnummer: B-0013 Kategorien: , ,

Beschreibung

Das Thomaner-Büchlein

von Hagen Kunze (geb. 1973), freiberufliche Arbeit als Publizist und Musikkritiker

erschienen im BuchVerlag für die Frau

128 Seiten, mit historischen Abbildungen sowie Farbfotos von Matthias Knoch

6,2 x 9,5 cm, gebunden

ISBN 978-3-89798-453-0

Glauben, Singen und Lernen seit mehr als 800 Jahren

Er ist einer der ältesten Chöre der Welt und die älteste kulturelle Einrichtung der Stadt Leipzig: der Thomanerchor Leipzig. 2012 feierte er gemeinsam mit der 1212 errichteten Thomaskirche und der aus der zugehörigen Klosterschule hervorgegangenen Thomasschule sein 800-jähriges Bestehen. Schon seit dem Mittelalter singen die Thomaner sich in die Herzen der Musikbegeisterten, und auch damals erhielten sie am Chorherrenstift St. Thomas nicht nur eine musikalische Ausbildung, sondern wurden an der Thomasschule auch in bodenständigeren Fächern unterrichtet. Inzwischen ist die Schule auch für Nicht-Thomaner geöffnet, und die Sängerknaben sind in der ganzen Welt bekannt.

Ihre Erfolgsgeschichte erzählt Musikexperte Hagen Kunze unterhaltsam und lebendig mit anekdotischen Streiflichtern im Thomaner-Büchlein. Dabei fehlen natürlich weder die Umstände der Gründung, welche in einem politischen Wettstreit helfen sollte, noch der berühmteste aller Thomaskantoren, und möglicherweise aller Leipziger – Johann Sebastian Bach. Aber das Buch widmet sich nicht nur der Historie, sondern gibt auch einen Einblick in die Besonderheiten des Alltags der modernen Thomaner. Wie wird man ein „Thomasser“? Und wie leben und musizieren die heutigen aktiven Chormitglieder? In diesem kleinen, aber feinen Büchlein zur Musikgeschichte einer lebenden Legende, kann sich der Leser mit allen spannenden Aspekten des Thomanerlebens auseinandersetzen. Ein Muss für alle Musikliebhaber und Freunde des Thomanerchors!

Hagen Kunze (Jahrgang 1973), geboren in Naumburg studierte Musikwissenschaften, Journalistik und Philosophie in Leipzig, Graz und Halle. Er arbeitet freiberuflich als Publizist und Musikkritiker für Tageszeitungen und Fachzeitschriften im In- und Ausland. Zudem ist er auch als Kirchenmusiker aktiv, war Redaktionsleiter der „Döbelner Allgemeinen Zeitung“ und von 2008 bis 2012 Chefdramaturg des Mittelsächsischen Theaters Freiberg/ Döbeln. Mit nunmehr sechs Bändchen zu musikalischen Themen von Bach bis Wagner ist Hagen Kunze Stammautor der Minibibliothek.