Zurück zu Orgelwerke
Angebot!

Orgelkonzert
Günther Ramin
historische Aufnahmen
[CD]

UVP: 10,95  10,00 

Künstler:

Günther Ramin / Orgel der Thomaskirche Leipzig

Komponisten:

Johann Sebastian Bach: Präludium, Largo & Fuge BWV 545; Toccata & Fuge BWV 540

Max Reger: Phantasie über “Wie schön leucht uns der Morgenstern” op. 40, 1; Toccata & Fuge d-moll op. 129

Label: Eterna, ADD/m, 1946-51

 

 

Vorrätig

Beschreibung

Günther Ramin (1898-1956) – Ein Orgelkonzert

Inhalt:

Johann Sebastian Bach

Präludium Und Fuge C-Dur Bwv 545 (Mit Largo) 

1: Präludium

2: Largo (Bwv 529)

3: Fuge

Toccata Und Fuge F-Dur Bwv 540

4: Toccata

5: Fuge

Max Reger

6: Fantasie und Fuge über den Choral Wie schön leucht uns der Morgenstern op. 40 Nr. 1

Stücke für Orgel op. 129 Nr. 1-9 (Auszug)

7: Nr. 1 d-moll Toccata: Grave

8: Nr. 2 d-moll Fuge: Molto sostenuto

 

Label: Eterna, ADD/m, 1946-51

 

Zum 50. Todestag von Günther Ramin am 27.02.2006

Günther Ramin, der bereits vor seiner Amtszeit als Thomaskantor Organist an der Thomaskirche war, galt als einer der bedeutendsten Organisten seiner Zeit. So waren seine Leistungen an der Orgel so überragend, dass er bereits 1918 im Alter von nur zwanzig Jahren zu Straubes Nachfolger als Thomasorganist berufen wurde.

In der Thomaskirche stand Ramin eine Orgel zur Verfügung, die besonders für die Wiedergabe romantischer Orgelmusik geeignet war, was ihm sehr entgegen kam, da neben dem Orgelwerk Bachs auch dasjenige von Reger ihn sehr interessierte.

Sein Orgelspiel war berühmt für seine Vitalität, ein sicheres Stilempfinden und eine brillante Technik. Auch nach seiner Amtszeit als Thomasorganist blieb Ramin der Orgel verbunden – die hier zusammengestellten Aufnahmen entstammen sämtlich seiner Zeit als Thomaskantor.