Mitgliederversammlung des Fördervereins der Thomaskirche

Eingetragen bei: Leipzig NEWS | 0

Am Samstag, den 4. November 2017 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Fördervereins der Thomaskirche statt. Kernpunkte waren die Änderung der Vereinssatzung sowie die Planungen für das Jahr 2018.

Der Vereinsvorsitzende Andreas Bruse zog insgesamt positive Bilanz für die Jahre 2016/2017 und zeigte sich zufrieden mit der Entwicklung. Die Steuerberaterin des Vereins, Christiane Pülmanns, legte einen positiven Jahresabschluss für das Jahr 2016 vor. Rückblickend thematisiert wurden die erste Crowdfunding-Kampagne zur Erneuerung der Orchesterbestuhlung der Thomaskirche, die Feierlichkeiten zum 20-jährigen Vereinsjubiläum sowie die Mitgliederfahrt in die Lutherstadt Wittenberg. Mit einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten in Berlin, der im Rahmen des Kirchentages stattfand, nahm der Verein die Gelegenheit wahr, sich auch überregional zu präsentieren. Ein weiteres Thema war der erfolgreiche Beginn der Spendenkampagne zur Restaurierung und Erweiterung des historischen Geläuts.

Wichtigster Tagesordnungspunkt war der Beschluss zur Änderung der Vereinssatzung: Der Verein Thomaskirche – Bach 2000 e. V. wurde in Thomaskirche – Bach e.V. umbenannt. Ferner gab der Vorstand einen Ausblick auf die für 2018 geplante Crowdfunding-Kampagne, die im Rahmen der Spendenaktion zur Restaurierung und Erweiterung des historischen Geläuts der Thomaskirche realisiert wird. „Damit hoffen wir auch auf einen positiven Effekt in der Mitgliederentwicklung“, so Andreas Bruse, der seit 2006
Vorsitzender des Vereins ist. 

Knapp 70 Mitglieder des Vereins trafen sich zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Gemeindesaal. Andreas Bruse bedankte sich bei allen Mitgliedern und der Geschäftsführung des Fördervereins für ihr reges Engagement. „Wir freuen uns über das große Vertrauen, das uns seitens unserer Mitglieder entgegengebracht wird“, so Bruse. Der anschließende Empfang im Thomashaus bot die Möglichkeit, persönlich ins Gespräch zu kommen. Nach dem gemeinsamen Besuch der Motette folgten viele Mitglieder der Einladung der Pfarrerin Britta Taddiken zu einer Turmbesteigung mit Besichtigung des historischen Geläuts.

Der im Jahre 1997 gegründete Thomaskirche – Bach e.V. gehört zu den erfolgreichsten Fördervereinen in Leipzig. Aktuell zählt er 347 Mitglieder weltweit. Mit den Spenden, die der Verein akquiriert, unterstützt er die Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Thomas bei der Erhaltung der Thomaskirche Leipzig und ermöglicht die Durchführung von Konzerten. Seinem Engagement ist es u.a. zu verdanken, dass die Thomaskirche Leipzig anlässlich des 250. Todestages von Johann Sebastian Bach vollständig restauriert werden konnte. Heute hilft der Verein, die Thomaskirche als Ort des Glaubens, des Geistes und der Musik zu erhalten und verschiedene Projekte zu finanzieren. Dazu gehören im Jahr 2017 die erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne zur Erneuerung der Orchesterbestuhlung der Thomaskirche sowie die bis 2019 geplante Spendenkampagne zur Restaurierung und Erweiterung des historischen Geläuts der Thomaskirche. Mit dem vom Verein gesponserten Konzert anlässlich des 332. Geburtstages von Johann Sebastian Bach unterstützte der Förderverein die Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Thomas bei der Pflege der Musik von Johann Sebastian Bach an der Thomaskirche.